Trump ließ sich diskret impfen

  02 März 2021    Gelesen: 213
Trump ließ sich diskret impfen

Donald Trump schien es mit der Impfung nicht eilig zu haben, viele seiner Anhänger folglich auch nicht. Da kommt die Nachricht überraschend, dass sich der Alt-Präsident in den letzten Tagen seiner Amtszeit wohl doch noch eine Impfspritze setzen ließ.

Der frühere US-Präsident Donald Trump und seine Ehefrau Melania sollen noch vor ihrem Auszug aus dem Weißen Haus gegen das Coronavirus geimpft worden sein. Das berichtetet die "New York Times" unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Trump-Berater. Welcher Impfstoff dabei zum Einsatz kam, ist nicht bekannt.

Interessant ist die Information insofern, alsdass Trump sich zwar stets seiner Verdienste um die Impfstoff-Entwickung rühmte, aber während seiner Amtszeit nicht aktiv das Impfen empfohlen hat. Als er am Sonntag bei seinem ersten öffentlichen Auftritt seit seinem Abgang aus dem Weißen Haus zu konservativen Aktivisten sprach, appellierte er erstmals an alle US-Bürger, sich impfen zu lassen. In Teilen der Bevölkerung und insbesondere bei Anhängern Trumps ist Skepsis gegen das Impfen verbreitet. Experten warnen, das drohe den Kampf gegen die Pandemie zu erschweren.

n-tv


Tags: