Israelische Impfkampagne: Tel Aviv startet Konzertreihe in Stadion für Geimpfte und Genesene

  03 März 2021    Gelesen: 311
    Israelische Impfkampagne:   Tel Aviv startet Konzertreihe in Stadion für Geimpfte und Genesene

In Israel ist bereits ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung gegen das Coronavirus geimpft worden. Laut Medienberichten startet nun die Stadt Tel Aviv eine Konzertreihe. Die Teilnehmerzahl ist auf 500 begrenzt, Eintritt nur unter Vorlage des „Grünen Passes“ erlaubt.

Die israelische Stadt Tel Aviv treibt den Neustart des Kulturlebens mit einer Konzertreihe für Corona-Geimpfte und -Genesene voran. Das Berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Im Bloomfield-Stadion geben israelische Musikerinnen und Musiker für Besitzer des Grünen Passes von Freitag bis Sonntag vier Konzerte, wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte. Die Teilnehmerzahl ist auf 500 begrenzt, damit untereinander Abstand gehalten werden kann. Einlass wird nur unter Vorlage des sogenannten „Grünen Passes“ und eines Identitätsnachweises gewährt.

Den „Grünen Pass“ können sich in Israel Menschen beschaffen, die von einer Corona-Erkrankung genesen sind oder deren zweite Corona-Impfung mindestens eine Woche zurückliegt. Seine Besitzer können im Gegensatz zu Ungeimpften zum Beispiel wieder in Schwimmbäder oder in Fitnessstudios gehen. Die israelische Regierung will schnellstmöglich eine Impfkampagne umsetzen, der Grüne Pass dient ihr als ein Anreiz.

snanews


Tags: