Regionalwahl mit landesweiter Bedeutung in Madrid

  04 Mai 2021    Gelesen: 1199
Regionalwahl mit landesweiter Bedeutung in Madrid

In der spanischen Hauptstadtregion Madrid hat die mit Spannung erwartete Wahl eines neuen Regionalparlaments begonnen.

Insgesamt gibt es mehr als fünf Millionen Wahlberechtigte. Laut Umfragen kann die konservative Volkspartei mit einem Stimmenanteil von 40 Prozent rechnen. Das wäre doppelt soviel wie bei der letzten Wahl. Für eine Parlamentsmehrheit könnte sie auf die rechtspopulistische Vox angewiesen sein. Die Vox würde damit erstmals großen Einfluss auf die Regierung der wirtschaftsstarken Region bekommen.

Der Abstimmung, die in etwa einer Landtagswahl in Deutschland entspricht, wird deshalb über die Region hinaus landesweite Bedeutung beigemessen. Durch einen Wahlsieg der Rechten könnte die linke spanische Minderheitsregierung von Ministerpräsident Sánchez unter Druck geraten.


Tags: