Israelischer Experte: Die Aufrechterhaltung der faschistischen Ideologie durch Armenier ist eine Katastrophe für die ganze Welt

  09 Mai 2021    Gelesen: 2243
    Israelischer Experte:   Die Aufrechterhaltung der faschistischen Ideologie durch Armenier ist eine Katastrophe für die ganze Welt

Die Frage im Zusammenhang mit dem Faschisten Garegin Nzhdeh ist Teil meines langjährigen Kampfes gegen die Armenier. Die Aufrechterhaltung der faschistischen Ideologie durch die Armenier ist eine Katastrophe für die ganze Welt.

Arye Gut, der Leiter des israelischen Büros des Baku-Zentrums für Multikulturalismus, ein bekannter Experte auf dem Gebiet der internationalen Beziehungen, sagte dies, berichtet Trend.

Er erklärte, er sei bereit, den Abbau des Denkmals für den Nazi und Antisemiten Nzhdeh in der Region Khojavend in Aserbaidschan zu unterstützen. Ihm zufolge müssen Aserbaidschan und Israel wie immer in dieser Frage zusammen kämpfen.

Arie Gut betonte, dass er als Israeli stolz auf seinen Großvater ist, der Offizier der sowjetischen Armee war: "Zusätzlich zum Sieg erlebte mein Großvater jedoch den Holocaust - eine schreckliche und unerträgliche Tragödie in der Geschichte des jüdischen Volkes. Während dieses Völkermords verlor mein Großvater seine gesamte Familie, alle seine Verwandten lebten auf dem Territorium der heutigen Ukraine. Er überlebte, weil er an der Front war. Er verteidigte seine Heimat und ging von Zaporozhye nach Berlin, konnte aber seine Lieben nicht beschützen. Deshalb stelle ich diesbezüglich an allen Orten die Frage, wie es möglich ist, dass in Eriwan ein 9-Meter-Denkmal für Hitlers Freund und gleichzeitig der Antisemit Nzhdeh errichtet wurde. Es ist Schande. Das jüdische Volk wird niemals die Gräueltaten vergessen, die während des Zweiten Weltkriegs von der 20.000-köpfigen armenischen Legion begangen wurden, deren einer der Gründer der faschistische Nzhdeh war. Es gibt historische Fakten, die durch Archivdokumente bestätigt werden. Der Zweck der armenischen Legion, angeführt von General Nzhdeh, war es, Juden und andere "unbrauchbare" für die deutsche Armee anzugreifen und auszurotten.

Infolge der Aktionen der armenischen Legion wurden Simferopol, Evpatoria, Alushta, Kertsch und Feodosia sowie andere Gebiete der westlichen Krim vollständig von Juden befreit. Können wir nach all dem die Tatsache ignorieren, dass im modernen Armenien die armenischen Faschisten und Antisemiten zum Nationalhelden erhoben werden? Dies ist ein heikles Thema für uns.

Als hätten sie nicht nur ein Denkmal für Nzhdeh in Eriwan errichtet, sondern auch eine Statue für diesen bösen Mann in Khojavend, einem integralen Bestandteil Aserbaidschans. Ich glaube, dass die Aufrechterhaltung der armenischen faschistischen Ideologie eine Katastrophe für die ganze Welt ist. Sie verbreiten diesen Faschismus nicht nur in Armenien, sondern auf der ganzen Welt. 

Heute ist es für niemanden mehr ein Geheimnis, dass die Ideologie des Faschismus, die Heroisierung der armenischen Faschisten und Nazis, die eng mit Nazideutschland zusammengearbeitet haben, in Armenien auf staatlicher Ebene gefördert wird: Denkmäler werden ihnen errichtet, Straßen, Bildungseinrichtungen und strategische Zentren sind nach ihnen benannt ", fügte Arye Gut hinzu.


Tags: