Migrationsfragen wurden mit der Türkei besprochen - FOTOS

  09 Juni 2021    Gelesen: 231
 Migrationsfragen wurden mit der Türkei besprochen - FOTOS

Der Chef des staatlichen Migrationsdienstes (SMD) Vusal Huseynov traf mit dem neu ernannten außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafter der Türkei in Aserbaidschan Cahit Bagci zusammen.

Wie AzVision berichtet, der Leiter des staatlichen Migrationsdienstes, Vusal Huseynov, begrüßte den Botschafter herzlich und gratulierte ihm zu seiner neuen Ernennung. Er lobte die Unterstützung der Türkei für die gerechte Haltung Aserbaidschans bei der Befreiung unserer alten Länder aufgrund der Tapferkeit unserer Armee. Er wies darauf hin, dass diplomatische und brüderliche Beziehungen zwischen den beiden Staatsoberhäuptern der weiteren Vertiefung der internationalen Beziehungen dienen

Der Leiter des Dienstes sagte, dass die sprachliche und kulturelle Nähe zwischen den beiden Ländern einer der Hauptfaktoren für die Intensität der gegenseitigen Migration sei. Unter den in Aserbaidschan lebenden und arbeitenden Ausländern stehen türkische Staatsbürger an vorderster Front, und dieser Trend nimmt jedes Jahr zu. Dies ermöglicht eine Ausweitung der Zusammenarbeit zwischen Migrationsbehörden. Er betonte, dass gemäß dem zwischen den Regierungen Aserbaidschans und der Türkei unterzeichneten Abkommen die Visumfreiheit für Bürger auf der Grundlage eines nationalen Personalausweises weiterhin besteht.

Zur Vereinfachung der Einbeziehung unserer Bürger in die Arbeitstätigkeit wies Vusal Huseynov darauf hin, dass die Zusammenarbeit im Bereich der Migration zu bedeutenden Ergebnissen führen wird. Er sprach über den Entwurf eines Abkommens über die Rückübernahme und die Vollstreckung von Personen, die ohne Erlaubnis leben. Unter Hinweis auf die Bedeutung einer Vertiefung der Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen der Türkei sagte Vusal Huseynov, ein regionales Ausbildungszentrum für Migration einzurichten mit Unterstützung internationaler Partner daran gearbeitet werde.

Cahit Bagci bedankte sich für den herzlichen Empfang und zeigte sich zufrieden mit der gegenseitigen Zusammenarbeit. Er zeigte sich zuversichtlich, dass wichtige Projekte zur Weiterentwicklung der Beziehungen im Bereich Migration umgesetzt werden. Er betonte, dass sie an einer weiteren Vereinfachung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern interessiert seien. Am Ende des Treffens tauschten sich die Seiten über Fragen von gemeinsamem Interesse aus.


Tags: