Jeyhun Bayramov traf sich mit dem EU-Sonderbeauftragten

  15 September 2021    Gelesen: 419
  Jeyhun Bayramov traf sich mit dem EU-Sonderbeauftragten

Der aserbaidschanische Außenminister Jeyhun Bayramov traf mit dem EU-Sonderbeauftragten für den Südkaukasus Toivo Klaar zusammen.

Dies wurde Azvision.az vom aserbaidschanischen Außenministerium gemeldet.

Während des Treffens tauschten sich die Seiten über die aktuelle Sicherheitslage in der Region aus, einschließlich des Prozesses der Abgrenzung der Staatsgrenze, der Öffnung der Kommunikation, der Infrastrukturprojekte und anderer Fragen.

Minister Jeyhun Bayramov informierte die andere Seite über die Umsetzung der dreigliedrigen Erklärungen und betonte, dass das Verhalten Armeniens, unbegründete Anschuldigungen und Äußerungen, die die Situation verschlimmern, inakzeptabel seien.

Er erinnerte daran, dass die EU für Frieden, Entwicklung und Wohlstand in der Region stehe und bereit sei, entsprechende Unterstützung zu leisten.

Die Seiten diskutierten auch Fragen der bilateralen Zusammenarbeit, Verhandlungen über ein neues Abkommen zwischen Aserbaidschan und der EU sowie Möglichkeiten der wirtschaftlichen Zusammenarbeit.


Tags: