Dscheyhun Bayramov: Der 27. September 2020 war ein Wendepunkt in der Geschichte Aserbaidschans

  27 September 2021    Gelesen: 80
    Dscheyhun Bayramov:   Der 27. September 2020 war ein Wendepunkt in der Geschichte Aserbaidschans

Der 27. September 2020 sei ein Wendepunkt in der Geschichte Aserbaidschans, sagte der aserbaidschanische Außenminister Dscheyhun Bayramov bei einem Treffen der Außenminister der Mitgliedsstaaten des Türkischen Rates, berichtet AzVision.az.

„An diesem Tag startete Aserbaidschan als Reaktion auf die armenischen Provokationen eine Gegenoffensive und nutzte sein Recht auf Selbstverteidigung“, erinnerte Bayramov.

Er stellte fest, dass die 30-jährige armenische Besetzung der aserbaidschanischen Gebiete in 44 Tagen beendet wurde.

Der Minister sagte, Aserbaidschan schätze die Solidarität, die die Mitgliedsstaaten des Türkischen Rates während des 44-tägigen Zweiten Karabach-Krieges und danach gezeigt haben, im Bereich der Wiederherstellung und des Wiederaufbaus in den befreiten Gebieten hoch.


Tags: