Aserbaidschan und Belgien erwägen Perspektiven für die Entwicklung einer Genossenschaft im Sektor der erneuerbaren Energien

  07 Oktober 2021    Gelesen: 739
Aserbaidschan und Belgien erwägen Perspektiven für die Entwicklung einer Genossenschaft im Sektor der erneuerbaren Energien

Der aserbaidschanische Energieminister Parviz Schahbazov hat sich mit dem Botschafter des Königreichs Belgien im Land Michel Peetermans getroffen.

Die Seiten diskutierten die bestehende Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Belgien in verschiedenen Bereichen. Im Mittelpunkt des Treffens standen Reformen im Energiesektor Aserbaidschans, Energieeffizienz, Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien, Arbeiten in Richtung der Energiewende im Allgemeinen, Gesetzgebungsakte, Energieprojekte, die mit Anziehung privater Investitionen umgesetzt wurden. In diesem Zusammenhang erörterten die Seiten die Perspektiven für die Entwicklung der Energiekooperation zwischen den beiden Ländern, insbesondere im Bereich der erneuerbaren Energien, und drückten ihre Zuversicht aus, dass die Teilnahme belgischer Unternehmen an Auktionen für erneuerbare Energien zusätzliche Möglichkeiten für die Zusammenarbeit schaffen würde.

Die Beiträge wichtiger Energieprojekte Aserbaidschans zur Gewährleistung der Energiesicherheit der Region sowie Europas und insbesondere die Bedeutung des Südlichen Gaskorridors, der der Diversifizierung von Energiequellen und -routen im Kontext der globalen Energiesicherheit dient, wurden hervorgehoben .

Während des Treffens tauschten sich die Seiten auch über eine Reihe anderer Fragen von gemeinsamem Interesse aus.


Tags: