Aserbaidschanische Nationalmannschaft stellte einen Rekord im griechisch-römischen Ringen auf

  11 Oktober 2021    Gelesen: 272
  Aserbaidschanische Nationalmannschaft stellte einen Rekord im griechisch-römischen Ringen auf

Die Wrestling-Weltmeisterschaft in Oslo, Norwegen, ist zu Ende. Der griechisch-römische Ringkampf fand in den letzten 4 Tagen der Weltmeisterschaft statt, berichtet AzVision.

Unsere Nationalmannschaft hat unter der Leitung von Cheftrainer Alexander Tarakanov, Cheftrainer Rovshan Bayramov und Trainer Hasan Aliyev erfolgreich gespielt. Somit erzielte unser Team 107 Punkte mit 1 Gold-, 1 Silber- und 2 Bronzemedaillen und wurde weltweit Dritter in der Teamwertung. Russland (152) steht an erster Stelle, Iran (146) an zweiter Stelle.

Damit ist unser Team nach 6-jähriger Pause unter den Top 3 der Weltmeisterschaft. Darüber hinaus gewann Aserbaidschan zum ersten Mal in der Geschichte des griechisch-römischen Ringens 4 Medaillen bei der Weltmeisterschaft, was ein Rekordergebnis ist.

Rafig Huseynov (82 kg) gewann Gold, Sanan Suleymanov (77 kg) gewann Silber, Eldaniz Azizli (55 kg) und Murad Mammadov (60 kg) gewannen Bronze in Oslo.


Tags: