Georgien hat noch nicht offiziell auf die 3+3 Initiative reagiert

  15 Oktober 2021    Gelesen: 108
  Georgien hat noch nicht offiziell auf die 3+3 Initiative reagiert

"Georgien hat noch nicht offiziell auf den Vorschlag reagiert, ein 3+3 Format in der Region zu etablieren."

Die Erklärung stammt vom stellvertretenden russischen Außenminister Andrei Rudenko, berichtet AzVision.

"Georgien hat nicht offiziell geantwortet. Aber vor kurzem hat Georgien erklärt, dass es nicht daran interessiert ist, sich an diesem Mechanismus zu beteiligen" - sagte Rudenko.

Russland sieht in diesem Mechanismus ein sehr wichtiges, vielversprechendes Format, in dem regionale Sicherheitsfragen unter Beteiligung von Regionalstaaten diskutiert werden können.

Zuvor hatte der russische Außenminister Sergej Lawrow darauf hingewiesen, dass der Iran ebenso wie die Türkei und Aserbaidschan die Initiative begrüßt und die Hoffnung geäußert, dass Georgien an der Einrichtung eines solchen Konsultationsmechanismus zur Entwicklung des Kaukasus interessiert sein werde.


Tags:


Newsticker