Staatliches Naturschutzgebiet Basitschay wird restauriert

  20 Oktober 2021    Gelesen: 368
Staatliches Naturschutzgebiet Basitschay wird restauriert

Am 20. Oktober unterzeichnete Präsident Ilham Aliyev eine Anordnung "Über Maßnahmen zur Organisation der Aktivitäten des staatlichen Naturreservats Basitschay der Republik Aserbaidschan".

Wie AzVision berichtet, gemäß der Verordnung wurden dem Staatlichen Komitee für Stadtplanung und Architektur zunächst 500.000 AZN aus Mitteln des Staatshaushalts 2021 der Republik Aserbaidschan für den Wiederaufbau und die Wiederherstellung der befreiten Gebiete für die Vorbereitung des Masterplans von Zangilan liegt in der Wirtschaftsregion Ost-Zangazur.

Das Dokument sagt, dass die militärische Aggression Armeniens gegen Aserbaidschan zu Menschenrechtsverletzungen und zahlreichen Völkerrechtsverletzungen, sozioökonomischen Folgen und Schäden am Kulturerbe sowie zu beispiellosem Umweltterrorismus und großflächiger und langfristiger Plünderung natürlicher Ressourcen geführt hat.

Es wurde festgestellt, dass während der Besetzung der Gebiete seit etwa 30 Jahren schwerwiegende ökologische Folgen für die Natur, die Artenvielfalt und die Wasserbecken in unseren historischen Ländern begangen wurden. Seltene Naturperlen, die in das „Rote Buch“ Aserbaidschans und die „Rote Liste“ der Internationalen Union für Naturschutz aufgenommen wurden, wurden zerstört, wodurch Flora und Fauna erheblich geschädigt wurden. Die physikalische und chemische Verschmutzung der Umwelt hat zu einem ökologischen Ungleichgewicht in der gesamten Region geführt.

Eine der Hauptaufgaben der Großen Rückkehr in die befreiten Gebiete ist die Wiederherstellung und Verbesserung der natürlichen und qualitativ hochwertigen Ökosysteme, der biologischen Vielfalt sowie der seltenen und vom Aussterben bedrohten Pflanzenarten in diesen Gebieten. Die Wiederherstellung des einzigartigen Waldfonds und der geschützten Naturkomplexe auf der Grundlage moderner Ansätze in diesen Gebieten schafft die Voraussetzungen dafür, dass die gesamte Region zu einer "grünen Zone" wird.

Basitschay, das sich auf 107 Hektar im Verwaltungsgebiet der Region Zangilan befindet, die Teil der Wirtschaftsregion Ost-Zangazur ist, um die Umwelt zu verbessern und eine nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen in den befreiten Gebieten zu gewährleisten, um die Netzwerk von besonders geschützten Naturgebieten, seltenen Naturkomplexen und Objekten Die Aktivität des staatlichen Naturreservats wird wiederhergestellt.

Das Ministerkabinett wurde in Abstimmung mit dem Präsidenten der Republik Aserbaidschan beauftragt, innerhalb von vier Monaten die Satzung und die sanitäre Schutzzone des Reservats festzulegen und zu genehmigen, die notwendigen Maßnahmen zum Schutz, zur Förderung und zur Logistik des Reservats zu ergreifen und zu beschließen andere Fragen, die sich aus der Bestellung ergeben.

Das Ministerium für Ökologie und natürliche Ressourcen sollte eine Bestandsaufnahme der im Reservat befindlichen Naturobjekte durchführen sowie die Umweltsituation unter Einbeziehung ausländischer und lokaler Experten bewerten.

Die zuständigen Regierungsbehörden wurden auch angewiesen, die erforderlichen Maßnahmen zur Lösung der sich aus der Anordnung ergebenden Probleme zu ergreifen.


Tags: