Aserbaidschan ist auf dem 73. Internationalen Astronautenkongress vertreten

  19 September 2022    Gelesen: 86
  Aserbaidschan ist auf dem 73. Internationalen Astronautenkongress vertreten

Die Delegation des Ministeriums für digitale Entwicklung und Verkehr sowie der dem Ministerium unterstellten Raumfahrtbehörde („Azercosmos“) nimmt am 73. Internationalen Astronautikkongress teil, der vom 18 endet am 22. September.

AzVision berichtet darüber unter Berufung auf das Ministerium.

Der von der International Astronautical Federation organisierte Kongress bringt einmal im Jahr Vertreter der globalen Raumfahrtindustrie zusammen. Die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Motto „Raum für alle“. An dem Kongress nahmen Hersteller von Weltraumtechnologie, Regierungsvertreter von Ländern, in denen sich dieser Bereich entwickelt, staatliche und nichtstaatliche Organisationen, internationale Institutionen, Vertreter renommierter Forschungs- und Entwicklungszentren, Astronautiker und Kosmonauten teil.

Unser Land ist in Paris mit den Ständen „IAC 2023 Baku“ und „Azerkosmos“ vertreten. Die Stände spiegeln die Geschichte der Weltraumentwicklung in Aserbaidschan, die in unserem Land durchgeführten Weltraumprogramme, Projekte zur Erweiterung der Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Bereich sowie Informationen über die Geschichte, Kultur und touristischen Möglichkeiten Aserbaidschans wider.

Neben Azercosmos sind die European Space Agency, die US National Aeronautics and Space Administration (NASA), Großbritannien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Indien, Japan, Deutschland und weitere Raumfahrtagenturen im Ausstellungspavillon vertreten.

Bei der heutigen Eröffnungsfeier gab es Podiumsreden über die Erfahrungen staatlicher und privater Unternehmen, Entwicklungsländer im Bereich der Raumfahrt, ihren Entwicklungsweg sowie Innovationen in der weltweiten Satellitenindustrie, den Einsatz und die Möglichkeiten von kleinen Satelliten Satelliten bei der Anwendung innovativer Technologien für Forschung und Entwicklung.

Im Rahmen des Internationalen Astronautikkongress fand auch das 12. internationale Treffen der Minister und Parlamentarier der Mitgliedsländer der Organisation statt. Aserbaidschan wurde bei diesem Treffen von Soltan Mammadov, Abgeordneter der Milli Majlis, Leiter der Arbeitsgruppe für interparlamentarische Beziehungen Aserbaidschan-Frankreich, und Abgeordneter Vugar Bayramov vertreten.

Der Internationale Astronautikkongress findet zum 4. Mal in seiner 73-jährigen Geschichte in Paris statt. Eine Premiere wurde auf dem Kongress unterzeichnet, der vom französischen Nationalen Zentrum für Weltraumforschung (CNES) organisiert wurde, bei der Organisation der Veranstaltung wurden Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung und Aktivitäten in Übereinstimmung mit Umweltschutzstandards angewendet. Dazu gehören Aktivitäten zur Reduzierung von CO2-Emissionen und Umweltverschmutzung sowie zur Verbesserung der Energie- und Ressourceneffizienz.

Der Kongress wird diese Woche Weltrauminnovationen auf der Tagesordnung halten, mit Rundtischdiskussionen, Rundtischtreffen, interaktiven Sitzungen und reichhaltigen Programmen wie Hin- und Rückmissionen zum Mars und zum Mond, dem Beitrag des "James-Webb"-Weltraumteleskops zur Menschheit und das globale Networking-Forum.

Die Teilnahme von "Azerkosmos" an diesem Kongress ist ein Zeichen für die rasche Fortsetzung des Vorbereitungsprozesses für den 74. Internationalen Astronautenkongress, der 2023 von der Stadt Baku ausgerichtet wird. Der Pariser Kongress ist auch wichtig, um die internationale Raumfahrtgemeinschaft zu der Veranstaltung einzuladen, die nächstes Jahr in Baku stattfinden wird. Der in unserem Land stattfindende Kongress wird neue Möglichkeiten für die Weiterentwicklung des Ökosystems des Weltraumsektors eröffnen, die Bedeutung des Weltraums für zukünftige Generationen vermitteln und zu neuen Initiativen im Weltraumbereich in unserem Land beitragen.

Es sei daran erinnert, dass die Stadt Baku am 25. Oktober 2019 bei den Wahlen zur International Astronautical Federation in Washington, der Hauptstadt der Vereinigten Staaten, das Recht erhielt, den International Astronautical Congress im Jahr 2023 auszurichten. Der erstmals 1950 in Paris abgehaltene Kongress gilt als weltweit prestigeträchtigste Veranstaltung auf dem Gebiet der Raumfahrt.


Tags:


Newsticker