Französisches Außenministerium: „Angriff auf die aserbaidschanische Botschaft ist inakzeptabel“

  20 September 2022    Gelesen: 102
  Französisches Außenministerium: „Angriff auf die aserbaidschanische Botschaft ist inakzeptabel“

„Wir bedauern die inakzeptablen Vorfälle gegen die aserbaidschanische Botschaft in Paris.“ AzVision berichtet, dass dies vom französischen Außenministerium gemeldet wurde.

Das Ministerium sagt, dass die französischen Behörden alle Maßnahmen ergriffen haben, um die Sicherheit der Botschaft und ihren normalen Betrieb wiederherzustellen: "Sie bleiben wachsam, damit sich solche Vorfälle nicht wiederholen."

Es sei daran erinnert, dass armenische Vandalen am 18. September die aserbaidschanische Botschaft in Frankreich angegriffen haben.

Am 19. September wurde Zachary Gros, der französische Botschafter in Aserbaidschan, in das Außenministerium vorgeladen, und während des Treffens wurde dem französischen Botschafter die Protestnote des Außenministeriums bezüglich des Angriffs auf die aserbaidschanische Botschaft in Frankreich durch Radikale überreicht Armenische Gruppen in diesem Land.

Gleichzeitig forderte das offizielle Baku eine Entschädigung für den Schaden, der während des Angriffs auf die aserbaidschanische Botschaft in Frankreich durch radikale armenische Gruppen in diesem Land verursacht wurde.


Tags:


Newsticker