Zusammenarbeit zwischen den Anrainerstaaten des Kaspischen Meeres wird dazu beitragen, die negativen Folgen der Pandemie zu beseitigen

  06 Oktober 2022    Gelesen: 175
  Zusammenarbeit zwischen den Anrainerstaaten des Kaspischen Meeres wird dazu beitragen, die negativen Folgen der Pandemie zu beseitigen

Die Fünf-Wege-Kooperation im Kaspischen Meeresbecken wird dazu beitragen, die negativen Folgen der Coronavirus-Pandemie und die Schocks in den wirtschaftlichen Prozessen in der Welt zu beseitigen.

AzVision berichtet, dass dies im Kommuniqué des 2. Kaspischen Wirtschaftsforums angegeben ist.

"Die Leiter der Delegationen erklären, dass die multilaterale Zusammenarbeit im Kaspischen Meer dazu beitragen wird, die negativen Folgen der Coronavirus-Pandemie für die Volkswirtschaften der kaspischen Länder sowie die Schocks in den wirtschaftlichen Prozessen in der Welt in der gegenwärtigen Phase zu beseitigen."

Es wird auch berichtet, dass sich die umfassende Nutzung des internationalen Verkehrskorridors „Nord-Süd“ positiv auf die Wirtschaftstätigkeit der Unternehmen der Anrainerstaaten des Kaspischen Meers auswirken wird.

Die Erklärung der „Caspian Five“ besagt, dass alle Fragen im Zusammenhang mit dem Kaspischen Meer im Dialog gelöst werden.

Es sei darauf hingewiesen, dass Ministerpräsident Ali Asadov Aserbaidschan bei dem Treffen vertrat.


Tags:


Newsticker