Bei den Präsidentschaftswahlen in Aserbaidschan wird laut russischer Nachrichtenagentur eine erhöhte Aktivität erwartet

  07 Februar 2024    Gelesen: 569
  Bei den Präsidentschaftswahlen in Aserbaidschan wird laut russischer Nachrichtenagentur eine erhöhte Aktivität erwartet

Die Präsidentschaftswahlen in Aserbaidschan im Jahr 2024 zeichnen sich durch ihr hohes Aktivitätsniveau von den vorherigen aus, sagte Mikhail Gusman, der erste stellvertretende Generaldirektor von TASS (Russische Nachrichtenagentur), berichtet AzVision.az.

Er betonte außerdem die Bedeutung und den bezeichnenden Charakter des laufenden Wahlprozesses.

„„Die Beteiligung an dieser Wahl übertrifft die vorherigen. Das ist offensichtlich. Die Menschen gehen in großer Zahl an die Wahl, ohne dass eine konkrete Kampagne sie dazu drängt. Ich glaube, dass dies durch die Tatsache beeinflusst wird, dass Aserbaidschan heute als ein Land frei von Wahlen gilt.“ „Die Wahlen haben sich aufgrund des siegreichen Ausgangs des Zweiten Karabach-Krieges in den besetzten Gebieten niedergeschlagen. Dies hat die Begeisterung der Menschen für die Wahl erheblich gesteigert“, sagte er.


Tags:


Newsticker