„China ist ein wichtiger Handelspartner Aserbaidschans“

  26 März 2024    Gelesen: 250
  „China ist ein wichtiger Handelspartner Aserbaidschans“

China ist ein wichtiger Handelspartner Aserbaidschans und der gegenseitige Handelsumsatz wächst weiter.

AzVision berichtet, dass der aserbaidschanische Wirtschaftsminister Mikayil Jabbarov dies in einem Interview mit dem chinesischen Fernsehsender CGTN gesagt habe.

„Letztes Jahr überstieg das Handelsvolumen zwischen den Ländern 3 Milliarden US-Dollar. Beim Handelsumsatz ist ein zweistelliges Wachstum zu verzeichnen, das sich fortsetzt. Wir haben eine ständige Handelsvertretung in China. Eine Reihe chinesischer Unternehmen führen in Aserbaidschan Projekte in verschiedenen Bereichen durch. „Sie sind im Bereich der erneuerbaren Energien, im Bereich der industriellen Produktion tätig, und gleichzeitig wurde eine Zusammenarbeit im Rahmen von Industrieparks etabliert“, sagte der Minister.

All dies basiert laut M. Jabbarov auf hervorragenden politischen Beziehungen: „Aserbaidschan unterstützt die „Ein-China“-Politik, und dies ist eine sehr solide Grundlage für unsere Beziehungen.“

Ihm zufolge unterhält Aserbaidschan enge Beziehungen zu vielen Partnern: „Unsere wichtigsten Handelspartner sind die Europäische Union, China, die Russische Föderation, natürlich die Türkei, zentralasiatische Staaten und die Länder des Persischen Golfs.“ In gewisser Weise spiegelt dies die Struktur unserer gegenseitigen Investitionen wider. Aserbaidschan liegt auch an der Kreuzung verschiedener Transportwege, und die „Ost-West“-Route ist die kürzeste Route, die China mit Europa verbindet und durch das Kaspische Meer, Aserbaidschan und die zentralasiatischen Staaten führt. Gleiches gilt für den Verkehrskorridor „Nord-Süd“. Unsere geografische Lage bestimmt in gewisser Weise auch unsere wirtschaftliche Partnerschaft.“


Tags:


Newsticker