In Aghdara wurde ein Stützpunkt der Armenier entdeckt und ein Panzer beschlagnahmt

  26 März 2024    Gelesen: 552
  In Aghdara wurde ein Stützpunkt der Armenier entdeckt und ein Panzer beschlagnahmt

1 T-72B-Panzer, 4 D-20-Artillerieeinheiten, 3 mit Artilleriegranaten und Spezialausrüstung beladene Militärfahrzeuge der Marke „Ural“ und 1 „Kamaz“ wurden gemäß den Bestimmungen von der Basis im Waldgebiet der Region Aghdara evakuiert Sicherheitsvorschriften durchgeführt.

AzVision berichtet, dass das Verteidigungsministerium Informationen dazu veröffentlicht hat.

Es wurde berichtet, dass nach der Anti-Terror-Operation der aserbaidschanischen Armee bei der Inspektion des Territoriums in der Wirtschaftsregion Karabach ein weiterer verlassener Stützpunkt der armenischen Streitkräfte entdeckt wurde.

Die Tatsache, dass die an der Basisstation verfügbaren Schusswaffen in Richtung Suguvushan und andere nahegelegene Wohngebiete, die weit entfernt von der nach dem 10. November 2020 entstandenen Kontaktlinie liegen, gerichtet und platziert wurden, beweist eindeutig, dass sie bei militärischen Provokationen dagegen eingesetzt wurden Aserbaidschan.

Die Zahl der nach der Anti-Terror-Operation immer noch auf dem Gebiet von Karabach gefundenen Waffen und schweren Militärausrüstung zeigt, dass diese Gebiete nicht nur in der Region, sondern auch weltweit zu einer der am stärksten militarisierten Zonen geworden sind.

Nach der dreiseitigen Erklärung vom 10. November 2020 transportierte die armenische Seite, anstatt ihre Truppen vollständig aus dem Territorium Aserbaidschans abzuziehen, insbesondere nach 2020 illegal Waffen und Munition, einschließlich Minen, in die Wirtschaftsregion Karabach, neu verminte Gebiete entlang der 480 Kilometer lange Kontaktlinie. , installierte mehr als 500 Kampfpositionen und befestigte Langzeitfeuerpunkte, mehr als 350 Feuerpositionen für verschiedene Arten von Artillerieanlagen, Aufklärungs- und Beobachtungsausrüstung sowie konzentrierte Streitkräfte, die zur Durchführung offensiver Operationen geeignet sind.


Tags:


Newsticker