Gasreserven in Europa liegen bei 59,18 %

  26 März 2024    Gelesen: 280
  Gasreserven in Europa liegen bei 59,18 %

In Europa liegen die Gasreserven in unterirdischen Gasspeichern (SGS) im März immer noch auf einem Rekordniveau, und die Menge an Gas, die aus SGS austritt und in sie eingespeist wird, ist nahezu gleich.

AzVision teilt mit, dass die Gasspeicher Europas derzeit zu 59,18 % gefüllt sind (17,62 Prozentpunkte mehr als der Durchschnitt der letzten fünf Jahre zu diesem Zeitpunkt), es befinden sich 65,3 Milliarden Kubikmeter Gas in den Speichern.

Die europäischen Länder haben ihre Warmwasserbereiter für die Heizperiode bereits Mitte August zu 90 % mit Gas gefüllt, und zu Beginn der Nutzungssaison lag die Gasmenge in den Speichern auf einem Rekordniveau – 99,63 %.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Heizsaison in Europa am 7. November 2023 (eine Woche vor der letzten Herbst-Winter-Saison) begann und die EU-Länder seitdem rund 50,53 Milliarden Kubikmeter Gas aus den Speichern entnommen haben.

Gleichzeitig ist am 138. Tag nach Erreichen der maximalen Füllung der Lagerstätten die Gesamtmenge des aus den YQAs geförderten Gases um 14 % geringer als im Durchschnitt der letzten fünf Jahre. Die letzte Gasfördersaison aus den europäischen NGCAs endete am 7. April 2023, als die in den Lagerstätten verbleibenden Reserven 55,47 % betrugen.

Fügen wir hinzu, dass Gas an europäischen Börsen erneut für etwa 315 US-Dollar pro tausend Kubikmeter verkauft wird.


Tags:


Newsticker