Protest des russischen Außenministeriums gegen Aserbaidschan in die USA: "Das ist Torheit"

  12 Januar 2018    Gelesen: 449
Protest des russischen Außenministeriums gegen Aserbaidschan in die USA: "Das ist Torheit"
Das Außenministerium der Russischen Föderation kommentierte die Einstufung Aserbaidschans seitens des US-Außenministeriums als riskantes Reiseland.
Wie Azvision.az berichtet, sagte die Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Zakharova auf dem traditionellen Briefing, dass sie mehrmals in Baku gewesen sei und sich wohl gefühlt habe.

"Warum, wissen Sie das? Weil Aserbaidschan eine Reihe internationaler Veranstaltungen sowohl im Sport als auch in der Kultur erfolgreich durchführt. Offensichtlich verursachen Länder, die erfolgreich verschiedene Massenveranstaltungen in einer Reihe von Bereichen, einschließlich Sport, durchführen, Irritationen im US-Außenministerium. Ich war schon oft in Baku und kann sagen, dass ich mich dort sehr wohl gefühlt habe. Diejenigen, die diese Information vorbereitet haben, waren nicht in Baku, sowie in Aserbaidschan. Es ist lächerlich, Touristen zu empfehlen, nicht nach Aserbaidschan zu kommen. Diejenigen, die Aserbaidschan, seine Kultur, seine politische Situation nicht kennen, und nicht zeigen können, wo das Land auf der Landkarte ist ", können sowas schreiben, sagte Maria Zakharova.

Murad Garayev

Tags: