USA wird Aserbaidschan bei der Reform der Justizsphäre unterstützen

  13 Februar 2018    Gelesen: 956
USA wird Aserbaidschan bei der Reform der Justizsphäre unterstützen
Das US-Außenministerium, das Büro für internationale Betäubungsmittel- und Strafverfolgungsangelegenheiten (INL) wird ein neues Projekt "Unterstützung der Justizsektorreforminitiativen in Aserbaidschan" finanzieren, berichtet AzVision unter Berufung auf das Bakuer Büro des Europarats.

Das Projekt, das am 14. Februar in Baku vorgestellt wird, soll Gerechtigkeitsreformen unterstützen und die Umsetzung der Menschenrechte in Aserbaidschan verbessern. Das Gesamtbudget für das Projekt beträgt 400.000 US-Dollar.

Das Programm wird bis zum 31. Dezember 2018 durchgeführt. Das Projekt wird von der nationalen Implementierungsabteilung für Menschenrechte des Europarates (DG1) umgesetzt.

Die spezifischen Ziele des Projekts bestehen darin, Aserbaidschan bei der Entwicklung und Umsetzung nationaler Aktionspläne zum Schutz der Menschenrechte zu unterstützen, das Strafrecht im Einklang mit europäischen und internationalen Menschenrechtsstandards weiter anzupassen und Angehörige der Rechtsberufe und Institutionen bei der Verbesserung ihrer Rechtsvorschriften zu unterstützen und Fähigkeit zu stärken.

Adil


Tags: