Hotelgast vergisst Crystal Meth im Safe

  13 März 2018    Gelesen: 991
Hotelgast vergisst Crystal Meth im Safe

Es ist ärgerlich, Dinge im Hotel zu vergessen. In der Regel aber kann der schusselige Gast anrufen und um eine Nachsendung bitten. Schwierig, wenn es sich um eine eher delikate Sache handelt, an der obendrein auch die Polizei interessiert ist.

 

Ein Kilogramm Crystal Meth im Wert von rund 100.000 Euro hat ein Hotelgast im hessischen Kelsterbach im Safe seines Zimmers vergessen. Eine Angestellte des Hotels habe die Drogen am Sonntag entdeckt, teilte die Polizei mit. Bei näherer Betrachtung des in Paketband eingewickelten Päckchens aus dem Safe sei ihr der kristalline Inhalt aufgefallen.

Das verdächtige Paket wurde daraufhin an die Polizei übergeben. Die Beamten fanden heraus, dass es Crystal Meth enthielt. Den Straßenverkaufswert bezifferten sie auf rund 100.000 Euro.

Der Hotelgast hatte den Angaben zufolge bereits ausgecheckt. Ob er das Päckchen am Sonntag im Tresor schlicht vergessen beziehungsweise ob er überhaupt etwas mit der Droge zu tun hat, wollen nun die Rauschgiftfahnder klären. Fahnder aus Rüsselsheim übernahmen die Ermittlungen.

Crystal Meth ist in Deutschland seit Jahren auf dem Vormarsch. Vor allem in Sachsen und Bayern ist die Droge, die meist aus illegalen Labors in Tschechien stammt, verbreitet. Crystal macht schnell abhängig und führt zu schweren Gesundheitsschäden.

Quelle: n-tv.de


Tags: