Frankfurt weiter, Leverkusen raus

  22 Februar 2019    Gelesen: 473
Frankfurt weiter, Leverkusen raus

Eintracht Frankfurt ist in das Achtelfinale der Europa League eingezogen, Bayer Leverkusen dagegen ausgeschieden.

Der Fußball-Bundesligist gewann im Rückspiel 4:1 gegen Schachtjor Donezk. Die Eintracht ist damit erstmals seit 24 Jahren wieder ins Achtelfinale eines internationalen Wettbewerbes eingezogen. Vor 47.000 Zuschauern in der ausverkauften Frankfurter Arena trafen Jovic in der 23. Minute, zweimal Haller (27. per Handelfmeter/80.) und Ante Rebic (88.) für die Eintracht. Das Hinspiel war 2:2 ausgegangen.

Bayer Leverkusen scheiterte nach dem 0:0 im Hinspiel durch ein 1:1 zu Hause. Die Auswärtstorregel sprach für die russische Mannschaft von FK Krasnodar. Dem Treffer der Gäste durch Magomed Suleymanow (84. Minute) ließ Leverkusen nur noch den Ausgleich durch Charles Aránguiz (87.) folgen.

Am Freitag um 13 Uhr erfolgt in der UEFA-Zentrale in Nyon die Auslosung des Achtelfinals.

 

deutschlandfunk


Tags: