Bahar Muradova: Interessen Aserbaidschans auf der Tagung der OSZE-PA gewahrt

  12 Juli 2019    Gelesen: 654
  Bahar Muradova: Interessen Aserbaidschans auf der Tagung der OSZE-PA gewahrt

Die auf der 28. Jahrestagung der Parlamentarischen Versammlung der OSZE in Luxemburg verabschiedete "Abschlusserklärung" sind auch die Interessen Aserbaidschans berücksichtigt.

Laut Trend, sagte dies die stellvertretende Vorsitzende des aserbaidschanischen Parlaments, Bahar Muradova, auf der außerordentlichen Sitzung des Parlaments, berichtet AzVision.az.

B. Muradova sagte, dass die in Artikel 22 der besprochenen Erklärung enthaltene Bestimmung zu ernsthaften Konflikten und Diskussionen in Armenien geführt habe:

“ Es ist vorgesehen, dass zum ersten Mal die Konflikte auf dem Gebiet von Aserbaidschan, Georgien, der Ukraine und der Republik Moldau vom selben Prisma aus betrachtet werden sollten. Der wichtigste und stärkste Schritt vorwärts war, diese Themen in einem Punkt zusammenzufassen und von einem einzigen Prisma aus zu bewerten. "

B. Muradova unterstrich, dass im Einklang mit den Grundsätzen der territorialen Integrität, der Souveränität und der Unverletzlichkeit der international anerkannten Grenzen wird es empfohlen, Gespräche und Verhandlungen über konkrete Ergebnisse zur Beilegung von Konflikten in Aserbaidschan, der Ukraine, Georgien und der Republik Moldau zu führen.

Hürü Aliewa


Tags: