US-Pastor: Aserbaidschan fördert die Werte des Multikulturalismus in der Welt

  19 Juli 2019    Gelesen: 533
    US-Pastor:   Aserbaidschan fördert die Werte des Multikulturalismus in der Welt

Aserbaidschan führt verschiedene Projekte durch, um den Multikulturalismus in der Welt zu fördern, sagte der Pastor der US-amerikanischen Kirche „Greater Grace Baltimor“ und Leiter des Radiosenders „Grace Hours“, John Love, bei einem Treffen mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des staatlichen Komitees für Arbeit mit Religiöse Organisationen Aserbaidschans Siyavush Heydarov.

Während des Treffens sprach Heydarov über gezielte Maßnahmen, die von Präsident Ilham Aliyev eingeleitet wurden, um die Religionsfreiheit der aserbaidschanischen Bürger zu gewährleisten. Nachdem Heydarov festgestellt hatte, dass die interreligiöse und interethnische Harmonie in Aserbaidschan ein Vorbild für die ganze Welt ist, betonte er, dass für alle Religionsgemeinschaften im Land günstige Bedingungen geschaffen wurden, und fügte hinzu, dass der Staat ihnen materielle und moralische Unterstützung gewährt.

Love stellte fest, dass Aserbaidschan verschiedene Projekte zur Förderung des Multikulturalismus in der Welt umsetzt und aus dieser Sicht ein Vorbild für die ganze Welt ist.

Während des Treffens diskutierten die Teilnehmer auch Fragen von beiderseitigem Interesse. Den Gästen wurden Bücher über Vandalismus in Bezug auf das materielle und kulturelle Erbe der Aserbaidschaner in den von den Armeniern besetzten Gebieten Aserbaidschans vorgelegt.


Tags: