USA ernennen neuen Militärattaché in Aserbaidschan

  19 Juli 2019    Gelesen: 439
 USA ernennen neuen Militärattaché in Aserbaidschan

Der aserbaidschanische Verteidigungsminister, Generaloberst Zakir Hasanov, traf mit dem US-Botschafter Earle Litzenberger und dem neu ernannten US-Militärattaché in Aserbaidschan, Terry Hamrick, zusammen.

Unter Hinweis darauf, dass die Beziehungen zwischen Aserbaidschan und den USA im Rahmen der NATO-Programme und auf bilateraler Basis aufgebaut werden, betonte Minister Hasanov, wie wichtig es ist, die Zusammenarbeit im militärischen, militärtechnischen und militärpädagogischen Bereich auszubauen.

Er ging auch auf die militärpolitische Situation in der Region ein und unterstrich die Fortsetzung der armenischen Aggressionspolitik. Hasanov sagte, trotz der Bemühungen der OSZE-Minsk-Gruppe, den Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan um Berg-Karabach beizulegen, werden die Friedensgespräche von Eriwan absichtlich verzögert.

Botschafter Litzenberger sagte, dass die Vereinigten Staaten die territoriale Integrität Aserbaidschans anerkennen. Er betonte, dass die USA eine friedliche Lösung des Berg-Karabach-Konflikts befürworten, der auch für die Entwicklung und die Sicherheit im Südkaukasus von Bedeutung ist.

Anschließend erörterten die Seiten Aspekte der regionalen und bilateralen Zusammenarbeit, die Sicherheit des Kaspischen Meeres und wichtige strategische Infrastrukturen, den Kampf gegen die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen, die Organisation gegenseitiger Besuche von Spezialisten für militärische Ausbildung.

Botschafter Litzenberger stellte Minister Hasanov den neu ernannten US-Militärattaché in Aserbaidschan Terry Hamrick vor.

Der Minister gratulierte dem neuen Militärattaché zu Beginn seiner Tätigkeit in Aserbaidschan und wünschte ihm viel Erfolg bei seinen zukünftigen Aktivitäten im Bereich der Ausweitung der militärischen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern.


Tags: