Innenministerium droht Verbänden mit Geldentzug

  09 Auqust 2019    Gelesen: 428
Innenministerium droht Verbänden mit Geldentzug

Das Bundesinnenministerium will bis 2021 einen Maßnahmenkatalog gegen sexuelle Gewalt im Sport durchsetzen.

Das kündigte Staatssekretär Kerber in der Zeitung „Neues Deutschland“ an. Die Verbände sollen demnach in Zukunft unter anderem verpflichtet werden, einen Präventionsbeauftragten einzusetzen und Sanktionspläne für Verdachtsfälle vorzubereiten. Trainer und andere Personen, die im Kontakt mit Sportlerinnen und Sportlern stünden, müssten ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen. Bei Nichteinhaltung sollen den Verbänden die Fördermittel des Bundes gekürzt oder gestrichen werden.

 

Deutschlandfunk


Tags: