Aserbaidschanisches Außenministerium beschließt, ukrainische Bürger nach Aufforderung nicht auf die schwarze Liste zu setzen

  09 Auqust 2019    Gelesen: 686
 Aserbaidschanisches Außenministerium beschließt, ukrainische Bürger nach Aufforderung nicht auf die schwarze Liste zu setzen

Ukrainische Staatsbürger, Mitglieder der „Föderation der Nationalen Tanzliga“ (FNDL) der Ukraine, Gennadiy Khavkin und zwei weitere Mitglieder der Föderation, Igor Yaremenko und Timofei Chernenko, richteten ein offizielles Schreiben an das aserbaidschanische Außenministerium und baten darum, nicht in die „Liste der ausländischen Staatsbürger aufgenommen zu werden, die illegal die besetzten Gebiete der Republik Aserbaidschan besucht haben".

In dem Schreiben äußerten die FNDL-Präsidentin, Marina Kurbanaliyeva und die oben genannten Mitglieder der Föderation ihr aufrichtiges Bedauern über den Besuch, bekräftigten ihre uneingeschränkte Achtung der territorialen Integrität und Souveränität der Republik Aserbaidschan innerhalb ihrer international anerkannten Grenzen, Gesetze und Verordnungen und wiesen darauf hin, dass ihr Besuch in den besetzten Gebieten der Republik Aserbaidschan von Armenien nicht beabsichtigt war.

In der Zwischenzeit bescheinigten sie, dass sie in Zukunft auf solche Besuche in den besetzten Gebieten Aserbaidschans verzichten würden.

Die Berufungen von Gennadiy Khavkin, Igor Yaremenko und Timofei Chernenko wurden angemessen geprüft, und es wurde beschlossen, ihre Namen nicht in die „Liste der ausländischen Staatsbürger aufzunehmen, die die besetzten Gebiete der Republik Aserbaidschan illegal besucht haben“.


Tags: