Wechsel zur Kripo soll schneller gehen

  23 Auqust 2019    Gelesen: 459
Wechsel zur Kripo soll schneller gehen

Die Kriminalpolizei in Nordrhein-Westfalen soll personell gestärkt werden.

Innenminister Reul sagte dem „Kölner Stadt-Anzeiger“, die Ermittlungspannen im Fall Lügde hätten gezeigt, dass es bei der Kripo Handlungsbedarf gebe. Darum sollen talentierte Kommissaranwärter die Möglichkeit erhalten, direkt nach der dreijährigen Ausbildung zur Kriminalpolizei zu wechseln.

Derzeit müssen Kommissaranwärter nach ihrer Ausbildung mindestens ein Jahr in den Wach- und Wechseldienst, danach steht in vielen Dienststellen eine zweijährige Zeit bei der Bereitschaftspolizei an. In NRW gibt es derzeit 40.000 Polizeibeamte, davon 8.500 bei der Kriminalpolizei.

 

Deutschlandfunk


Tags: