Informationen über Abschiebung von Aserbaidschanern aus der Türkei sind falsch - Botschafter

  20 September 2019    Gelesen: 461
  Informationen über Abschiebung von Aserbaidschanern aus der Türkei sind falsch -   Botschafter

Die Informationen über die Abschiebung von Aserbaidschanern aus der Türkei stimmen nicht mit der Realität überein, erklärte der türkische Botschafter in Aserbaidschan, Erkan Ozoral.

Der Botschafter stellte fest, dass die Botschaft, nachdem einige Internetportale Nachrichten über die angebliche Abschiebung von Aserbaidschanern aus dem Land veröffentlicht hatten, Kontakt zu offiziellen Stellen aufgenommen hatte, um Informationen darüber zu erhalten.

"Nach Informationen aus offiziellen Strukturen in Ankara wurde heute nur ein aserbaidschanischer Staatsbürger aus der Türkei nach Nachitschewan deportiert", sagte der Botschafter.

Der Botschafter fügte hinzu, dass von einer Massendeportation von Aserbaidschanern aus der Türkei keine Rede sein könne.

Seines Erachtens sei die Lösung der Probleme der in der Türkei lebenden Aserbaidschaner eines der Hauptprobleme beim Besuch von Vizepräsident Fuat Oktay vor zwei Tagen in Baku gewesen.

"Wir stehen in ständigem Kontakt mit den relevanten Strukturen Aserbaidschans, wir tun alles, um diese Probleme zu lösen, und diese Probleme werden in naher Zukunft gelöst werden", sagte Ozoral.


Tags: