Madonna sagt Konzerte ab

  28 November 2019    Gelesen: 414
Madonna sagt Konzerte ab

Sorge um die Queen of Pop: Auf ärztlichen Rat hin muss Madonna ihre kommenden Konzerte absagen. Sie habe derzeit gesundheitliche Probleme und "überwältigende Schmerzen". Hat sich die Sängerin übernommen?

Madonna kann drei anstehende Konzerte ihrer "Madame X"-Tour nicht geben. Die Shows am 30. November sowie am 1. und 2. Dezember im Boston Center Wang Theatre sind auf ärztlichen Rat hin abgesagt worden, wie es in einer Mitteilung der 61-Jährigen heißt.

Schon im vergangenen Monat musste ein Konzert aufgrund von Knieproblemen der Sängerin abgesagt werden. Ob es sich noch immer um dasselbe medizinische Problem handelt, ist nicht bekannt. Denkbar wäre auch, dass sich Madonna übernommen hat.

"Bitte verzeiht diese unerwartete Wendung", erklärt die Queen of Pop bei Instagram. "Jede Nacht meine Show zu machen, bringt mir so viel Freude - und sie abzusagen, ist eine Art Bestrafung für mich. Aber der Schmerz ist überwältigend und ich muss mich ausruhen und die Ratschläge des Arztes befolgen, damit ich umso gestärkter wieder zurückkommen und die 'Madame X'-Reise mit euch allen weiterführen kann."

Die drei abgesagten Konzerte sollen dem Management der Sängerin zufolge nicht nachgeholt werden. Stattdessen soll der Kaufpreis der Tickets zurückerstattet werden. Die Fans wird das kurz vor Weihnachten freuen, denn für ihre "Madame X"-Tour verlangt Madonna Eintrittspreise zwischen 50 und 680 Euro. Mit 276 Euro pro Ticket liegt das deutlich über dem Durchschnitt aller bisherigen Touren. Früher, so das Musikmagazin "Billboard", hätte eine Karte im Schnitt 104 Euro gekostet.

Quelle: n-tv.de


Tags: