Türkischer Außenminister: Karabach-Konflikt sollte in Übereinstimmung mit internationalem Recht gelöst werden

  05 Dezember 2019    Gelesen: 919
  Türkischer Außenminister:  Karabach-Konflikt sollte in Übereinstimmung mit internationalem Recht gelöst werden

Der Berg-Karabach-Konflikt müsse im Einklang mit dem Völkerrecht gelöst werden, sagte der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu während des 26. Ministerrates der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Brtislava, Slowakei, berichtet AzVision.

Er merkte an, dass eingefrorene Konflikte, einschließlich des Berg-Karabach-Konflikts, ungelöst bleiben.

„Wir müssen im Einklang mit dem Völkerrecht und auf der Grundlage der territorialen Integrität Lösungen finden. Die Türkei wird bald den Vorsitz des Forums für Sicherheitskooperation übernehmen, und wir freuen uns darauf, mit allen Mitgliedstaaten und Organisationen kooperativ zusammenzuarbeiten “, sagte der Minister.

"Eine effektive OSZE wird uns allen helfen, uns in diesen turbulenten Zeiten besser zu fühlen."

Der 26. OSZE-Ministerrat findet am 5. und 6. Dezember 2019 in der Incheba Expo Arena in Bratislava, Slowakei, statt.

Die Veranstaltung findet auf Einladung des amtierenden OSZE-Vorsitzenden, des slowakischen Ministers für auswärtige und europäische Angelegenheiten, Miroslav Lajčák, statt.


Tags: