Selbstmordattentäter greifen Sikh-Tempel an und nehmen Geiseln

  25 März 2020    Gelesen: 305
 Selbstmordattentäter greifen Sikh-Tempel an und nehmen Geiseln

In der afghanischen Hauptstadt Kabul haben mehrere Selbstmordattentäter einen Tempel der Sikh-Religion angegriffen und zahlreiche Menschen in ihre Gewalt gebracht.

Ein Vertreter der Sikh- und Hindugemeinschaft im afghanischen Parlament sagte der Deutschen Presseagentur, die Angreifer hätten 150 bis 200 Menschen als Geiseln genommen, darunter auch Kinder. Das afghanische Innenministerium bestätigte den Angriff. Sicherheitskräfte hätten bereits einen Teil des Temperls räumen und zahlreiche Menschen retten können. Die Gegend sei abgeriegelt worden.

deutschlandfunk


Tags: