Ko-Vorsitzenden erkennen die Ergebnisse der "Wahlen" in Karabach nicht an

  31 März 2020    Gelesen: 500
  Ko-Vorsitzenden erkennen die Ergebnisse der "Wahlen" in Karabach nicht an

Die beiden Vorsitzenden der OSZE-Minsk-Gruppe, Igor Popov (Russland), Andrew Shaffer (USA) und Stephane Visconti (Frankreich), gaben eine Erklärung ab.

Laut Azvision.az haben die Ko-Vorsitzenden festgestellt, dass sie die Ergebnisse der "Wahlen" am 31. März im besetzten Berg-Karabach nicht anerkennen.

Es wurde festgestellt, dass Berg-Karabach von keinem Co-Vorsitzenden-Land oder anderen Ländern als unabhängiger und souveräner Staat anerkannt wird. In diesem Sinne betonten die Ko-Vorsitzenden, dass sie die Ergebnisse der illegalen "Wahlen" als Auswirkung auf den rechtlichen Status von Berg-Karabach nicht akzeptierten.


Tags: