Elf Flüge: Russische Anti-Corona-Hilfe in Serbien eingetroffen

  04 April 2020    Gelesen: 565
  Elf Flüge:   Russische Anti-Corona-Hilfe in Serbien eingetroffen

Transportflugzeuge Il-76 der russischen Luftwaffe haben russische Militärärzte und Virologen der Abc-Abwehrtruppen Russlands sowie entsprechende Ausrüstung nach Serbien befördert. Dies geht aus einer Mitteilung des russischen Verteidigungsministeriums hervor. Zu diesem Zweck haben die Transportflugzeuge insgesamt elf Flüge durchgeführt.

Demnach begann der Einsatz zur Beförderung von russischen Militärs sowie der Ausrüstung zur epidemiologischen Auswertung und Entseuchung am Vortag. Am frühen Samstagmorgen seien die letzten drei Maschinen in Serbien eingetroffen.

Der Einsatz war bei einem Telefonat des russischen Präsidenten, Wladimir Putin, mit seinem serbischen Amtskollegen, Aleksandar Vucic, vereinbart worden, das am Donnerstag stattgefunden hatte.

Bei einem Treffen serbischer Militärs mit Beamten des Gesundheitsministeriums sollten Einrichtungen gewählt werden, in denen in erster Linie russische Fachleute eingesetzt werden müssten, hieß es aus dem russischen Verteidigungsministeriums.

Zuvor hatte das russische Verteidigungsministerium bekanntgegeben, Moskau werde 87 Militärvirologen und -ärzte im Rahmen der Hilfe bei der Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus nach Serbien verlegen. Unter anderem sollten Schutzmittel, Ausrüstung und 16 Militärfahrzeuge in das Balkanland geschickt werden, hieß es.

In Serbien gibt es nach Angaben des Gesundheitsministeriums derzeit 1476 bestätigte Covid-19-Infizierungen (Stand 14.00 Uhr am 3. April). 39 Menschen seien dem Erreger bereits erlegen.

sputniknews


Tags: