Sohn von George Floyd ruft zu friedlichen Protesten auf

  01 Juni 2020    Gelesen: 465
Sohn von George Floyd ruft zu friedlichen Protesten auf

Ein Sohn des bei einem Polizeieinsatz getöteten Afroamerikaners George Floyd hat gegenüber Medien dazu aufgerufen, bei den anhaltenden Protesten in den USA Gewalt zu vermeiden.

In einem TV-Interview mit dem CNN-Tochtersender KBTX appellierte Quincy Mason Floyd an die Demonstranten, friedlich zu bleiben. Zugleich äußerte sich der Mann, der in Bryan (Texas) lebt, bewegt über die große Anteilnahme am Tod seines Vaters.

„Jeder kommt und zeigt ihm Liebe. Mein Herz ist sehr berührt von all dem.“

Proteste nach Tod von Floyd

In zahlreichen US-Metropolen kam es die sechste Nacht in Folge zu Protesten, die teils in Gewalt umschlugen.

Floyd war am vergangenen Montag bei einem Polizeieinsatz in Minneapolis (US-Bundesstaat Minnesota) ums Leben gekommen. In Minnesota und in mehreren anderen Bundesstaaten wurde die Nationalgarde bereits mobilisiert, nachdem Demonstrationen in Unruhen und Plünderungen ausgeartet waren.

Alle vier an dem Einsatz beteiligten Polizisten wurden entlassen, einer von ihnen wurde wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Bei ihm handelt es sich um den weißen Polizisten, der sein Knie minutenlang an den Hals Floyds gedrückt hatte.

sputniknews


Tags: