Weiterer Kongressabgeordneter nimmt Stellung zu Aserbaidschan

  02 Juni 2020    Gelesen: 372
  Weiterer Kongressabgeordneter nimmt Stellung zu Aserbaidschan

Der Republikaner Kevin Hern, Mitglied der Arbeitsgruppe des Kongresses für Aserbaidschan und Vertreter von Oklahoma im Repräsentantenhaus, gab anlässlich des Nationalfeiertags Aserbaidschans - dem 102. Jahrestag des Tages der Republik - eine Erklärung ab.

Laut der aserbaidschanischen Botschaft in den Vereinigten Staaten heißt es in der Erklärung, dass Aserbaidschan 1918 die erste unabhängige säkulare demokratische Republik im Osten gegründet habe.

Er stellte fest, dass Aserbaidschan, das seit vielen Jahren unter sowjetischer Kontrolle stand, 1991 mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion seine Unabhängigkeit wiedererlangte und 1992 die Vereinigten Staaten diplomatische Beziehungen zu Aserbaidschan aufnahmen.

In der Erklärung heißt es auch, dass Aserbaidschan ein verlässlicher Verbündeter der Vereinigten Staaten ist und aserbaidschanische Soldaten Seite an Seite mit US-Truppen in Afghanistan, auf dem Balkan und im Irak im Kampf gegen den internationalen Terrorismus gedient haben. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Aserbaidschan eine wichtige Rolle bei der Gewährleistung der Energiesicherheit der US-Verbündeten durch die Diversifizierung der Energierouten sowie des Projekts Southern Gas Corridor gespielt hat.

Hern betonte, dass Aserbaidschan ein Freund Israels ist und 40% des israelischen Ölverbrauchs von Aserbaidschan bereitgestellt werden. Das Mitglied des Kongresses lobte den religiösen Pluralismus in Aserbaidschan und stellte fest, dass christliche und jüdische Gemeinden in Aserbaidschan, einem säkularen Staat mit einer mehrheitlich muslimischen Bevölkerung, zusammenleben.

Am Ende hob das Mitglied des Kongresses die Partnerschaft zwischen Aserbaidschan und der Nationalgarde von Oklahoma hervor. Hern zeigte sich zufrieden mit der Arbeit der Kongressarbeitsgruppe für Aserbaidschan und den freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Aserbaidschan und gratulierte den Menschen in Aserbaidschan erneut aufrichtig.

AzVision


Tags: