AZAL appelliert erneut an die Passagiere

  06 Juli 2020    Gelesen: 509
  AZAL appelliert erneut an die Passagiere

Aufgrund verschiedener Berichte über den Verkauf von Tickets für Charterflüge der nationalen Fluggesellschaft Aserbaidschans (AZAL) fordert AZAL die Passagiere erneut auf, sich nur auf die offiziellen Informationen zu verlassen, die vom Einsatzhauptquartier, der Fluggesellschaft oder der Botschaft / dem Konsulat des Ministerkabinetts der Republik Aserbaidschan bereitgestellt wurden.

Der Pressedienst von Azerbaijan Airlines (AZAL) teilte Azvision.az mit, dass AZAL die Passagiere auffordert, die offizielle Website der Fluggesellschaft (www.azal.az) zu nutzen, Provokationen nicht zu folgen und inoffizielle Informationen beim Kauf von Tickets nicht zu glauben. ist. Andernfalls kann der Passagier sowohl Zeit als auch Geld verlieren.

Die Fluggesellschaft erinnert die Passagiere erneut daran, dass alle Informationen über Charter- oder Sonderflüge während der Pandemie auf der Website von AZAL und in den offiziellen Profilen der Fluggesellschaft in sozialen Netzwerken veröffentlicht werden.

Aserbaidschan Airlines hat auch das Recht, Strafverfolgungsbehörden aufzufordern, provokative Maßnahmen zu untersuchen, dh die Verbreitung absichtlich falscher Informationen.
 


Tags: