Klubbesitzer Hagi will Trainer werden

  03 Auqust 2020    Gelesen: 305
Klubbesitzer Hagi will Trainer werden

Der frühere Weltklassefußballer Gheorghe Hagi hat nach knapp sechs Jahren seinen Trainerposten beim FC Viitorul Constanta niedergelegt. Kurios: Hagi ist auch Besitzer des Klubs.

Der Klubbesitzer Gheorghe Hagi hat den Trainer Gheorghe Hagi von seinen Aufgaben entbunden. Diesen ungewöhnlichen Schritt verkündete Rumäniens Fußball-Ikone bei seinem Klub Viitorul Constanta. Ausschlaggebend seien die schwachen sportlichen Ergebnisse in der jüngeren Vergangenheit gewesen.

Seit 2014 hatte der 124-malige Nationalspieler seinen Verein gecoacht. Einen Nachfolger benannte der Verein vorerst nicht. Er werde sich nun auf die Suche nach einem neuen Trainer machen, verkündete Hagi auf der Homepage. Viitorul ist bekannt für seine gute Nachwuchsarbeit und hatte unter Hagi 2017 die Meisterschaft in Rumänien errungen.

Der 55-Jährige werde aber weiterhin an der nach ihm benannten Gheorghe Hagi Fußball-Akademie in der Nachwuchsarbeit tätig sein, wie es in der Mitteilung des Vereins hieß.

Der Rumäne gilt als berühmtester Fußballer des Landes. Er nahm an jeweils drei WM- und EM-Endrunden teil, 1994 führte er sein Team ins WM-Viertelfinale, wo die Rumänen erst im Elfmeterschießen Schweden unterlagen. In seiner Karriere als Spieler lief der Mittelfeldmann zudem für große Klubs wie Real Madrid, den FC Barcelona oder Galatasaray Istanbul auf.

spiegel


Tags: