Aserbaidschanische Stellungen unter Beschuss genommen - Präsident

  01 Oktober 2020    Gelesen: 252
  Aserbaidschanische Stellungen unter Beschuss genommen -   Präsident

Infolge der von Armenien am frühen Morgen des 27. September eingeleiteten militärischen Provokation gerieten aserbaidschanische Siedlungen und unsere Kampfpositionen unter schweres Artilleriefeuer. Infolge dieser Aggression wurden 17 Zivilisten getötet, mehr als 50 Zivilisten verletzt und mehr als 200 Häuser zerstört. Als Reaktion auf diese Provokation führt die aserbaidschanische Seite Gegenoffensivoperationen durch.

Der Präsident der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, machte Bemerkungen während seines Telefongesprächs mit dem belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko, berichtet Azvision.az.

Präsident Ilham Aliyev stellte fest, dass aserbaidschanische Stellungen bereits vom armenischen Territorium aus beschossen werden, was absolut inakzeptabel ist. Das Staatsoberhaupt betonte, dass die militärische Aggression Armeniens gestoppt und die territoriale Integrität Aserbaidschans wiederhergestellt werden müsse.


Tags: