UN-Sicherheitsrat erörtert die Karabach-Frage

  20 Oktober 2020    Gelesen: 455
  UN-Sicherheitsrat erörtert die Karabach-Frage

Der UN-Sicherheitsrat erörterte die Bedeutung eines Waffenstillstands in Berg-Karabach.

Russlands Ständiger Vertreter bei der UNO Vasily Nebenzya, Vorsitzender des Sicherheitsrates, berichtete Journalisten über die Ergebnisse des Treffens unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Berg-Karabach, berichtet AzVision.az.

Der russische Diplomat betonte, dass die Gewährleistung eines Waffenstillstands wichtig sei, da die entsprechende Einigung erzielt, aber nicht umgesetzt worden sei. Die Hauptfrage ist, wie die Kontrolle über die Umsetzung sichergestellt werden kann.

Ihm zufolge ist das Hauptproblem, wie die Umsetzung des Waffenstillstands überwacht werden kann.


Tags: