Armenien verlor innerhalb von 24 Tagen Waffen und Ausrüstung im Wert von 2,4 Milliarden Dollar

  21 Oktober 2020    Gelesen: 294
  Armenien verlor innerhalb von 24 Tagen Waffen und Ausrüstung im Wert von 2,4 Milliarden Dollar

"Während seiner Ansprache an die Nation am 20. Oktober sagte unser Oberbefehlshaber, dass eine große Anzahl von Waffen und Ausrüstungsgegenständen der Streitkräfte des Besatzungslandes von unserer glorreichen Armee zerstört wurden. Nach unseren ersten Schätzungen beträgt der Gesamtwert der Waffen und Ausrüstung der Armenier, die von der aserbaidschanischen Armee zerstört und als Beute genommen wurden, mehr als 2,4 Milliarden US-Dollar."

Die Erklärung stammt von dem Wirtschaftswissenschaftler Vugar Bayramov, berichtet AzVision.

Er sagte, dies seien mehr als 2 Milliarden US-Dollar an Devisenreserven in Armenien sowie die gesamten Haushaltseinnahmen des Besatzungslandes:

"Unsere glorreiche Armee hat Armenien in den ersten 24 Kriegstagen so viel Schaden zugefügt wie jährliche Haushaltseinnahmen. Wenn diese Waffen als Kredite an das arme Armenien vergeben würden, würde die gesamte Auslandsverschuldung des Besatzungslandes 10 Milliarden Dollar übersteigen. Das Aggressorland, dessen Bonität von Fitch herabgestuft wurde, steht in der Nachkriegszeit vor schwierigeren Zeiten.


Tags: