Erzbischof, der Paschinjans Rücktritt forderte, wurde bedroht

  23 November 2020    Gelesen: 217
 Erzbischof, der Paschinjans Rücktritt forderte, wurde bedroht

Der Erzbischof der armenischen Echimiazdin-Kirche, Arschak Khachatryan, wurde auf direkte Anweisung von Premierministerin Nikol Paschinjan zum Nationalen Sicherheitsdienst (NSS) gerufen.

Laut Azvision.az unter Berufung auf Past war der Grund seine Kritik an der Regierung.

"Der Erzbischof war gezwungen, mit Drohungen zu schweigen", heißt es in der Erklärung.

Arschak Khachatryan schrieb kürzlich auf seiner Facebook-Seite: "Nikol Paschinjan hat bei der Regierungsführung des Landes versagt, sie muss gehen, um Zusammenstöße zwischen Menschen und Strafverfolgungsbeamten und das gefährlichste Blutvergießen zu vermeiden. Es ist Zeit, die persönliche Sicherheit für die Zukunft des Staates zu opfern. "


Tags: