Weltweit sind 132 Länder kritisch verschuldet

  26 Januar 2021    Gelesen: 304
Weltweit sind 132 Länder kritisch verschuldet

Die Corona-Pandemie treibt zahlreiche Länder tiefer in die Schuldenkrise.

Das geht aus dem heute vorgestellten Schuldenreport 2021 des Bündnisses „erlassjahr.de“ und dem Hilfswerk Misereor hervor. Von 148 untersuchten Ländern seien 132 kritisch verschuldet, acht mehr als im Vorjahr. Dazu gehören Chile, Thailand und die Philippinen. Akut vom teilweisen Zahlungsausfall bedroht seien der Libanon und Sambia. Weiter heißt es, besonders wirtschaftlich instabile Länder würden durch die Corona-Pandemie weiter geschwächt. Die beiden Vereine forderten einen Erlass der Schulden statt des momentan gewährten Aufschubs der Rückzahlungen.

Grundlage für den Schuldenreport sind Daten zur Auslandsverschuldung, die IWF und Weltbank zusammenstellen.


Tags: