Journalistin, die Paschinjans Rücktritt forderte, gestorben

  02 März 2021    Gelesen: 340
Journalistin, die Paschinjans Rücktritt forderte, gestorben

Die armenische Journalistin und Autorin einer Reihe von Liedern Sosi Khanikyan, 35, starb an den Folgen eines Unfalls in der Baghramyan Avenue in Eriwan.

Laut Azvision.az wurde dies von den armenischen Medien berichtet.
Sie wurde in ein medizinisches Zentrum gebracht, aber ihr Leben konnte nicht gerettet werden.

Khanikyan gehörte zu denen, die den Rücktritt von Premierminister Nikol Paschinjan forderten. Gestern nahm er an einem Protest der Opposition teil und starb auf dem Heimweg bei einem Unfall.

Viele Jahre arbeitete sie als Redakteurin und Drehbuchautorin bei Ictimai TV, Autor einer Reihe von Liedern, darunter das Lied "Artsakh", das vom armenischen Sänger Sevak Khanagyan gesungen wurde. Dieses Lied wurde oft während des Karabach-Krieges und der Kundgebungen der Opposition gesungen.

Im Zusammenhang mit dem Vorfall wurde ein Strafverfahren eröffnet. Die Unfallursachen werden untersucht.


Tags: