Seit Februar im Krankenhaus: 99-jähriger Prinz Philip erfolgreich am Herz operiert

  04 März 2021    Gelesen: 566
    Seit Februar im Krankenhaus:   99-jähriger Prinz Philip erfolgreich am Herz operiert

Der Mitte Februar in ein Krankenhaus eingelieferte 99-jährige Prinz Philip, Ehemann von Königin Elisabeth II., ist erfolgreich am Herz operiert worden. Dies melden am Donnerstag internationale Nachrichtenagenturen unter Berufung auf Buckingham Palace.

Prinz Philip hatte demnach eine erfolgreich Herz-Operation im St. Bartholomew's Hospital. Er bleibt zur weiteren Behandlung im Krankenhaus.

„Seine königliche Hoheit wird einige Tage im Krankenhaus bleiben, um sich behandeln zu lassen, sich auszuruhen und sich zu erholen“, heißt es im Statement.

Hintergrund
Der 99 Jahre alte Prinz wurde am 16. Februar in das King Edward VII's Hospital in London eingeliefert. Am 1. März wurde er in das St. Bartholomew's Hospital verlegt. Dort werde er wegen einer Infektion weiterbehandelt, außerdem solle eine Vorerkrankung am Herzen überwacht werden, hieß es aus dem Buckingham-Palast.

Die Nachrichtenagentur AP meldet, dass sein Aufenthalt im Krankenhaus nicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehe. Philip und die Queen waren im Januar gegen Corona geimpft worden.

Philip und Elizabeth II. sind seit 1947 verheiratet. Im Jahre 2017 zog sich Prinz Philip weitgehend aus dem öffentlichen Leben zurück. Am 10. Juni feiert er sein 100. Jubiläum.

snanews


Tags: