Höchstes Defizit seit der deutschen Einheit

  07 April 2021    Gelesen: 334
Höchstes Defizit seit der deutschen Einheit

Die öffentlichen Haushalte in Deutschland haben als Folge der Coronakrise das Jahr 2020 mit einem Defizit von mehr als 189 Milliarden Euro abgeschlossen.

Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, war es das erste Defizit seit 2013 und das höchste seit der deutschen Einheit. Demnach stiegen die Ausgaben im Vergleich zum Vorjahr um gut 12 Prozent auf über 1.678 Milliarden Euro. Die Einnahmen gingen hingegen um 3,5 Prozent auf etwa 1.489 Milliarden Euro zurück. 2019 war noch ein Finanzierungsüberschuss von gut 45 Milliarden Euro erzielt worden.


Tags: