Russland schickt Kriegsschiffe für Manöver ins Schwarze Meer

  17 April 2021    Gelesen: 2106
  Russland schickt Kriegsschiffe für Manöver ins Schwarze Meer

Vor dem Hintergrund neuer Spannungen im Ukraine-Konflikt hat Russland 15 Kriegsschiffe für ein Manöver ins Schwarze Meer geschickt.

Die Schiffe hätten die Meerenge von Kertsch an der Halbinsel Krim passiert, teilte die russische Marine nach Angaben der Nachrichtenagentur Interfax mit. Wie lange die Übungen dauern sollen, wurde nicht gesagt.

Gestern hatte das russische Verteidigungsministerium erklärt, wegen der Manöver sollten über Monate bestimmte Seegebiete an der Krim abgesperrt werden. Die Schifffahrt an der Meerenge sei davon aber nicht betroffen, hieß es. Die EU, die NATO und die Ukraine übten Kritik am Vorgehen Moskaus.

Wegen eines russischen Truppenaufmarschs nahe der ukrainischen Grenze wächst derzeit international die Sorge vor einer Eskalation. Seit knapp sieben Jahren werden Teile der Gebiete Donezk und Luhansk entlang der russischen Grenze von moskautreuen Separatisten kontrolliert.


Tags: