Merkel würdigt aufopferungsvollen Einsatz

  04 Mai 2021    Gelesen: 1830
Merkel würdigt aufopferungsvollen Einsatz

Zum Auftakt des Deutschen Ärztetages hat Bundeskanzlerin Merkel die Leistungen von Ärzten und Pflegekräften in der Corona-Pandemie gewürdigt. Auch in der dritten Welle gäben sie tagtäglich alles.

In einer Videobotschaft betonte Merkel, für diesen aufopferungsvollen Einsatz bei der Versorgung der Patienten, nicht nur von Corona-Kranken, sowie beim Testen und Impfen danke sie von Herzen. Die Kanzlerin sagte, das Gesundheitswesen sei durch die Pandemie auf eine harte Probe gestellt worden.

Merkel verwies auf die vor rund zwei Wochen beschlossene sogenannte Bundesnotbremse. Sie diese dem Ziel, die dritte Welle zu brechen, um eine Überlastung des Gesundheitswesens zu vermeiden. Der Schlüssel zur Beendigung der Pandemie sei aber das Impfen. „Es macht sehr viel Mut, dass das Impfen immer mehr an Fahrt gewinnt“, betonte die Kanzlerin.

Der Präsident der Bundesärztekammer, Reinhardt, räumte ein, dass das Gesundheitswesen gegenwärtig enorm belastet sei. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern sei es aber zu keinem Zeitpunkt überlastet gewesen. Eine der wichtigsten Lehren aus dieser Krise müsse es deshalb sein, leistungsstarke Strukturen zu erhalten und auszubauen. Es wäre falsch, sie auszudünnen und auf reine Kosteneffizienz zu trimmen, wie dies von einigen immer wieder gefordert werde, meinte Reinhardt.

Der Deutsche Ärztetag findet wegen der Corona-Pandemie ausschließlich im Onlineformat statt. Letztes Jahr war das Treffen abgesagt worden.


Tags: