Aserbaidschan nimmt Mitglied der armenischen Sabotagegruppe in Richtung Latschin fest

  08 Juni 2021    Gelesen: 241
 Aserbaidschan nimmt Mitglied der armenischen Sabotagegruppe in Richtung Latschin fest

Am 8. Juni ist eine Aufklärungs-Sabotage-Gruppe der armenischen Streitkräfte unter Ausnutzung ungünstiger Wetterbedingungen in das aserbaidschanische Gebiet im Bezirk Latschin an der armenisch-aserbaidschanischen Staatsgrenze eingedrungen, teilte das Verteidigungsministerium gegenüber AzVision.az mit.

Aufgrund der Wachsamkeit der in dieser Richtung stationierten aserbaidschanischen Armeeeinheiten wurde ein Mitglied der Gruppe, der Soldat Artur Kartanyan, festgenommen. Andere Mitglieder der Gruppe zogen sich zurück und verließen das Gebiet.

Der Eindringling wurde in der Gegend mit den folgenden Koordinaten festgehalten: Y4387428, X8610021.

Die Mission der feindlichen Aufklärungs- und Sabotagegruppe lautete der vorläufigen Untersuchung zufolge, unsere Gebiete zu verminen.

Derzeit werden die Angaben zum inhaftierten Gruppenmitglied geklärt.


Tags: