Chroniken des zweiten Berg-Karabach-Krieges: 28. Oktober 2020

  28 Oktober 2021    Gelesen: 307
  Chroniken des zweiten Berg-Karabach-Krieges:   28. Oktober 2020

Die aserbaidschanische Armee startete am 27. September 2020 als Reaktion auf die groß angelegte Provokation der armenischen Streitkräfte an der Front eine Gegenoffensive, die später als "Eiserne Faust" bezeichnet wurde, berichtet AzVision.az.

Der ausgebrochene 44-tägige zweite Karabach-Krieg endete mit der Befreiung der aserbaidschanischen Gebiete von der fast 30-jährigen armenischen Besatzung und der Wiederherstellung der territorialen Integrität.

Chronik des 32. Tages des zweiten Karabach-Krieges:

- Der Präsident der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, hat einen Beitrag auf seinem offiziellen Twitter-Account veröffentlicht.

- Präsident Ilham Aliyev hat auf seinem offiziellen Twitter-Account gepostet, dass die aserbaidschanische Armee mehrere Dörfer in den Bezirken Zangilan, Dschabrail und Gubadli von den Besatzern befreit hat.

- Präsident Ilham Aliyev gab der russischen Nachrichtenagentur Interfax ein Interview.

- Die Erste Vizepräsidentin der Republik Aserbaidschan Mehriban Aliyeva hat auf ihrem Instagram-Account einen Beitrag über den Angriff Armeniens auf Zivilisten in Barda geteilt.

- Das Territorium des aserbaidschanischen Tartarenbezirks geriet unter Artilleriebeschuss.

- Die Liste der zerstörten militärischen Ausrüstung Armeniens wurde bekannt gegeben.

- Armenische Truppen beschossen die aserbaidschanischen Bezirke Tovuz, Gadabay, Daschkasan und Gubadli.

- Es wurden Videoaufnahmen von der Zerstörung armenischer Militärausrüstung und -personals veröffentlicht.

- Die Zahl der Todesopfer in Barda erreichte 21 und 70 Menschen wurden verletzt.

- Aserbaidschans Einheiten zerstörten den Feind, der das Feuer auf aserbaidschanische Städte und Bezirke eröffnete. Die Arbeitskräfte des Feindes wurden durch gezieltes Feuer zerstört.

- Feindliche Truppen, die vom Schlachtfeld flohen, wurden zerstört.

- Ein Video vom Moment der Erschießung von Barda wurde verbreitet.


Tags:


Newsticker